• Sie befinden sich hier >
  • weiterkommen
  • >
  • Besserwerden
  • >
  • Predigt und Impulse

"Ich gebe dir gerne"

©khosrork - stock.adobe.com

0

"Ich gebe dir gerne"

Theologische Gedanken zu Matthäus 7,7-11

In jedem Jugendgottesdienst beten wir zu Gott. Jeder betet auf dem Hintergrund seiner gemachten Erfahrungen mit dem Gebet: Beflügelt, voller Vertrauen, wo Gott mein Gebet erhört hat! Wenn es genauso gekommen ist, wie wir es uns von Gott erbeten haben – das ermutigt und erfreut uns sehr. Das ist unendlich schön! Gleichzeitig machen wir aber auch die andere Erfahrung: Wir beten über Jahre, manchmal über Jahrzehnte und es tut sich nichts. Nichts ist schwerer, das enttäuscht uns im Blick auf Gott. Das entmutigt uns, weiterhin zu beten. Beides aber gehört zum Gebet und ganz viel dazwischen. In jedem Gottesdienst geht es auch darum, Gott so in den Blick zu bekommen, dass wir dazu bewegt werden, uns ihm zuzuwenden. Welche Art und Weise von Gott zu reden, hilft dazu?

Von: Thomas Maier, Direktor und Dozent der Missionsschule Unterweissach

Mehr lesen?

Um diesen und andere Artikel vollständig lesen zu können, melde dich bitte bei jugonet an.

anmelden