• Sie befinden sich hier >
  • weiterkommen
  • >
  • Weiterdenken
  • >
  • Spiritualität & Gebet

Frühlingsgefühle

© drubig-photo - Fotolia.com

0

Frühlingsgefühle

Über Liebe, Sexualität und Identität

Das Frühjahr zeigt sein Frühlingsgesicht. Die Sonne, wenn sie denn scheint, entfaltet eine ungeheure Kraft und weckt allerorten die „Lebensgeister“: Knospen, Blätter, Sprosse – alles strebt hervor und grünt. Die Äbtissin und Mystikerin Hildegard von Bingen sprach deshalb ganz anschaulich von der „Grünkraft“. Sie ist die Kraft, die alles Leben buchstäblich aus der Winterstarre weckt und zum Erblühen bringt. Der Frühling ist eben eine ganz besondere Jahreszeit. Alles ist im Wachsen, die Farben sind leuchtend, zart und in dieser Zartheit von einer ungeheuren Kraft und Wirkung auf unsere Seele. Kein Wunder, dass diese Jahreszeit das Sinnbild für Liebe und Sexualität ist.

Von: Bernd Wildermuth, Landesjugendpfarrer, Stuttgart

Mehr lesen?

Um diesen und andere Artikel vollständig lesen zu können, melde dich bitte bei jugonet an.

anmelden