• Sie befinden sich hier >
  • selbermachen
  • >
  • Bausteine
  • >
  • Predigt & Impulse

„Wo ist dein Gott jetzt?!“

© Jürgen Fälchle - Fotolia

1

„Wo ist dein Gott jetzt?!“

Ein Slam klagt und fragt nach Gott

Gott gilt als tröstender Gott. Der Prophet Jesaja sagt: Er tröstet, „wie einen seine Mutter tröstet“ (Jes 66,13). Doch oft ist von der Nähe und dem Trost Gottes wenig zu spüren. Die Frage und Klage „Wo bist du, mein Gott?!“ nagt in uns und höhlt uns aus.
Dieser gottesdienstliche Verkündigungsbaustein greift anhand eines Poetry Slams, der im Netz zu finden ist, diese fundamentale Frage des Glaubens als zweifelnder Glaube auf und endet mit einer verblüffenden tröstlichen (?) Spur …

Von: Martin Burger, Landesjugendreferent im Evang. Jugendwerk in Württ., Stuttgart

Mehr lesen?

Um diesen und andere Artikel vollständig lesen zu können, melde dich bitte bei jugonet an.

anmelden