• Sie befinden sich hier >
  • selbermachen
  • >
  • Bausteine
  • >
  • Aktion & Interaktion

Let´s talk about sex 1

© drubig-photo - Fotolia.com

0

Let´s talk about sex 1

Aktivierende Ideen, um ins Gespräch zu finden

Es ist nicht gerade leicht, mit Jugendlichen ins Gespräch über das sehr persönliche Thema "Sexualität" zu kommen. Doch es braucht hilfreiche Orte, wo dies geschehen kann.

Die Geschlechtsreife und v.a. der Wunsch nach Sex tritt nicht erst ein, wenn ein Ring an unserem Finger steckt (oder wir zumindest vorhaben zu heiraten). Wir sind Menschen. Und wir sind sexuelle Wesen, von Anfang an und bis zum Ende unseres Lebens. Im jugendlichen Alter aber tauchen in diesem Bereich ziemlich viele Fragen auf: „Ist Selbstbefriedigung ok oder nicht?“,  „Sollte mein Partner unbedingt Christ sein?“, „Gehen Fernbeziehungen gut?“, „Ab wann darf ich Sex haben?“, „An welche Regeln muss ich mich halten?“, „Wie macht das wohl mein Jugendleiter?“

Dabei ist nicht nur bloßes Wissen über Sex wichtig, sondern vor allem: dass darüber in vertrauensvollen Räumen geredet werden kann. Offen und ehrlich. Gerade in christlichen Kreisen. Es genügen nicht nur Sätze wie: „Der Sex gehört in die Ehe“ oder „Bewahr' dich für DEN / DIE Eine/n auf“ etc. Denn: Wer sagt, dass Jugendliche in unseren Jugendkreisen oder Jugos nicht schon sexuelle Erfahrungen gemacht haben? Es kommt dann nicht selten vor, dass Jugendliche lieber gar nicht darüber reden als Preis zu geben, dass sie womöglich im sexuellen Bereich schon viel weiter sind als mancher Mitarbeitende.

Über Sex zu reden, bedeutet darum mehr, als ein schlechtes Gewissen hervorzurufen oder mit dem erhobenen Zeigefinger zu wedeln. Reden über Sex bedeutet: ehrlich zu  sein, offen zu sein und Hilfestellungen für den eigenen Umgang zu geben. Jugendliche unserer Zeit brauchen Orte, an denen sie fragen dürfen. Sie brauchen Menschen, die ihnen ein Beispiel und durch ihre Lebensgeschichte auch Wegweiser sind. Vor allem brauchen sie Menschen, die sie nicht verurteilen - aufgrund ihrer Einstellung oder Erfahrung. Weder in die eine noch in die andere Richtung.

Wo vertrauensvolle Beziehungen bestehen, helfen diese Ideen hier weiter (vgl. auch die Methoden unter "Let´s talk about sex 2" und die Videoclips unter "Let´s talk about sex 3").

Von: Angela Kottman, Bezirksjugendreferentin, EJW Herrenberg

Mehr lesen?

Um diesen und andere Artikel vollständig lesen zu können, melde dich bitte bei jugonet an.

anmelden