• Sie befinden sich hier >
  • selbermachen
  • >
  • Bausteine
  • >
  • Film & Bild

"Gandhi": das Böse überwinden

0

"Gandhi": das Böse überwinden

Zwei Film-Szenen als Gedankenstarter

Mit Leidenschaft, Leidensbereitschaft und gewaltfreier Liebe das Böse überwinden? In einer kurzen Szene am Anfang des preisgekrönten Films legt Mahatma Gandhi als Hindu dem christlichen Geistlichen Charlie Andrews eindrucksvoll die Bergpredigt aus [16:35 – 18:55]. Wenig später führt er einen gewaltlosen Protestmarsch an. Als Reiter die Gruppe niederreiten wollen wirft sich diese zu Boden. Die Pferde scheuen und die Berittenen treten den Rückzug an [30:30-33:30].

Von: Reinhold Krebs, Landesreferent beim Evang. Jugendwerk Württemberg

Mehr lesen?

Um diesen und andere Artikel vollständig lesen zu können, melde dich bitte bei jugonet an.

anmelden