• Sie befinden sich hier >
  • weiterkommen
  • >
  • Weiterdenken
  • >
  • Gottesdienst

Gottesdienst: ein Witz!

© abstract - Fotolia

0

Gottesdienst: ein Witz!

Man kann ihn halten oder: FEIERN!

Wer kennt sie nicht: Verwandtschaftsfeste, einen 40. oder 70. Geburtstag, eine Hochzeit etc.? ‒ Feste führen „verwandte Menschen“ zusammen, fröhlich, heiter, leicht. Und auffällig dabei: Dort hat das Spiel in Form von Theater- oder Sketchspiel einen festen Sitz im Leben. Das provoziert wesentliche Fragen: Ist der feiernde Mensch also immer auch ein spielender Mensch?! Und ist der Gottesdienst nicht auch solch ein Fest, eine Feier vor Gott und darum auch von einander verwandten (verbundenen) Menschen? Wäre schön, aber… Oder doch?! – Dieser Artikel bzw. die Grundaussagen hier provozieren grundlegende Fragen zu unserem Gottesdienstverständnis und legen ein Fundament für den Weiterweg.

Von: Steffen Kaupp, Projektpfarrer EJW, Redaktionsmitglied

Mehr lesen?

Um diesen und andere Artikel vollständig lesen zu können, melde dich bitte bei jugonet an.

anmelden